Traditionell startete die Kirmes in Urmitz mit einem Umzug der Vereine durch den Ort (egal bei welchem Wetter). Organisiert vom Junggesellenverein, wurden die für die Kirmes wichtigsten Würdenträger, der Fähnrich, der Junggesellenvater, der Ortsbürgermeister und der Pastor zu Hause abgeholt, um anschließend auf dem Kirmesplatz zu feiern.

 

Traditionell findet alle zwei Jahre der Urmitzer Weihnachtsmarkt unter Mitwirkung der Ortsvereine statt. Die Judokas leisteten ihren Beitrag am Stand des SV Urmitz 1913/1970 e.V. und verkauften fleißig Glühwein und Gyros.

Die schon traditionelle Urmitzer Judonacht sorgte auch in diesem Jahr für Begeisterung bei Groß und Klein. Neben einem etwas anderen Judotraining, sorgten Nachtwanderung, Hindernisparcours und gemeinsame Ballspiele für eine kurze, aber auch kurzweilige Nacht in der Urmitzer Sporthalle.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.