Unter dem „Tag des Judo“ besuchen Judotrainer die Grundschulen in ihrer Region. Bei der bundesweiten Aktion ist der SV Urmitz von Beginn an dabei. Ebenso lange ermöglicht die Grundschule St. Georg ihren Schülern die Sportart Judo kennen zu lernen. Eine Sportart, die in Urmitz eine lange und erfolgreiche Historie aufweisen kann. Auch in diesem Jahr trafen die Trainer auf Schüler, die mit viel Spaß und Begeisterung die neue Sportart ausprobierten. Natürlich begann diese nicht alltägliche Sportstunde mit dem traditionellen Angrüßen (siehe Bild).

 

Das Training wurde speziell auf das Alter und die körperlichen Gegebenheiten der jungen Teilnehmer abgestimmt. Natürlich stand der spielerische Aspekt im Vordergrund. Aber die Kinder durften auch ihren natürlichen Rauftrieb ausleben. Die Fairness war oberstes Gebot und der schonende Umgang mit dem Partner wurde gelernt. So konnte intensiv mit viel Spaß und ohne Verletzungen gekämpft werden.

 

Die Motivation der Kinder begeisterte die Judotrainer. Vielen Kindern standen Spaß und die Freude an dem nicht alltäglichen Sportunterricht förmlich ins Gesicht geschrieben. Auch die Lehrer zogen ein positives Fazit. Sie konnten, gemeinsam mit den Judotrainern, ihren Schülern einen Einblick in eine Sportart geben, die sonst in den Schulen eher wenig Beachtung findet. Das gemeinsame Ziel, die Kinder für Sport und Bewegung zu begeistern, haben Lehrer und Verein somit gemeinsam erreicht. Der Vereinssport kann sicherlich eine wichtige Basis für die Entwicklung eines Kindes darstellen. Im Judosport vereinigt sich eine vielseitige körperliche Ertüchtigung mit positiven sportsoziologischen Effekten. Die Rücksichtnahme auf den Partner und die Disziplin einer japanischen Sportart werden ebenso vermittelt, wie der Spaß an der Bewegung. Wie jedes Jahr, sorgte das berühmte "Garagenspiel" für viel Begeisterung (siehe Bild).

 

Natürlich hoffen die Judotrainer, dass einige Kinder nun selbst Judo machen wollen. Ein neuer Anfängerkurs beginnt am 11. November. Noch sind Plätze freu! Er findet immer montags, zwischen 17.30 und 19.30 in der Sporthalle Urmitz statt. An den ersten Abenden ist die Teilnahme kostenlos und unverbindlich. Auch für Lehrer und Eltern ist Judo durchaus eine Option, fit zu werden. Es gibt altersgerechte Trainingsformen und mittlerweile trainieren viele Erwachsene, darunter einige „Späteinsteiger“, regelmäßig auf der Matte. Für Interessenten lohnt sich ein Besuch sicherlich.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.