DJB-Sichtungstunier der FU17: Urmitzer Judokas scheitern früh Holzwickede – Beim sehr stark besetzten Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Holzwickede (bei Dortmund) waren die leistungsstärksten Frauen unter 17 Jahren am Start. Francesca Bräse und Annika Chandoni blieben ohne Chance und schieden vorzeitig aus.

Janina Mittmann besteht Prüfung zum schwarzen Gürtel. Nach einem knappen Jahr Vorbereitung legte Janina Mittmann vom SV Urmitz die entscheidende Prüfung in Neuwied vor der Kommission des Judoverbandes Rheinland ab.

Beim Urmitzer Herbstturnier erkämpften sich die gastgebenden Judokas des SV Urmitz neun Medaillen, Francesca Bräse schaffte es auf die oberste Stufe des Siegerpodestes und der Gastgeber verdiente sich Bestnoten für die Ausrichtung des Traditionsturniers.

Vor der Prüfungskommission des Judoverbandes Rheinland legten Annika Chandoni, so wie die Geschwister Alexandra, Franziska und Katharina Stube erfolgreich die Prüfung zum braunen Gürtel ab. Jetzt fehlt nur noch eine einzige Prüfung, bevor man sich als „Meister“ den schwarzen Gürtel umbinden darf.

Rückenschilder für alle aktiven Wettkämpfer Dank eines Sponsors konnten wir im ersten Halbjahr 2015 alle unsere Wettkämpfer mit Rückenschildern ausstatten.

Eine tolle Sache !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.