Das erste Bezirksturnier der Altersklasse U10 und U12 mußte aus organisatorischen Gründen mit dem Bezirk Westerwald/Taunus in Siershahn ausgetragen werden. Eigenständig kämpfte der Bezirk Koblenz hier seine Bezirksmeisterschaft. Für den SV Urmitz kämpften 10 Kinder um sich einen Platz auf dem Podest zu sichern.

 

Nach dem obligatorischen Wiegen startete zuerst die Altersklasse U10. Die Kämpfer wurden in gewichtsnahe Pools eingeteilt. Bei den Jungs kämpften Arne Schultz und Jan Seibel im Pool 4. Sie durften sich im ersten Kampf messen. Arne konnte bereits Wettkampferfahrung sammeln und hatte gegenüber Jan einen taktischen Vorteil. Diesen Vorteil konnte er für sich ausnutzten und seinen Vereinskameraden mit einem vollen Punkt durch einen Hüftwurf besiegen. Auch seine zwei weiteren Kämpfe konnte Arne vorzeitig mit seiner Spezialtechnik einem Hüftwurf gewinnen und sich den ersten Platz an diesem Tag sichern. Für Jan dagegen verlief es nicht ganz so glücklich. Auch wenn er seine beiden weiteren Kämpfe teilweise nur sehr knapp verlor und sich den dritten Platz erkämpfte, stand hier das sammeln von Wettkampferfahrung im Vordergrund. Im Pool 5 startete Götz Schuhmacher. Als erfahrener Kämpfer konnte er in seinen ersten beiden Kämpfen stets die Oberhand behalten und seine Gegner vorzeitig mit einer Wurftechnik besiegen. Im letzten Kampf mußte Götz seinen Gegner im Bodenkampf mit einem Haltegriff bis zum Sieg festhalten. Ungeschlagen wurde er ebenfalls Bezirksmeister an diesem Tag. Auch Jonas Urner im Pool 6 gab sein bestes um seine Gegner mit einem Wurf zu Fall zu bringen. Am Ende unterlag er in seinen Kämpfen nur sehr knapp und erreichte den dritten Platz in seinem Pool. Den Vereinsendkampf in Pool 7 bestritten Sören Mähne und Alexej Baltes. Hier behielt Sören die Oberhand und konnte Alexej mit einem Hüftwurf voll auf den Rücken werfen. Für Sören war es der erste Bezirkstitel worauf er mächtig stolz ist.

 

In der Altersklasse U12 kämpften im Pool 4 Cecilia Niehaus und Jil Günther. Auch sie durften sich im ersten Kampf messen. Cecilia konnte bereits die erste Erfahrung im Wettkampfjudo sammeln und hatte so gegenüber Jil einen kleinen Vorteil. Beide Kämpferinnen gaben alles um mit einem Wurf eine Wertung zu erzielen. Cecilia konnte Jil nach einer Unaufmerksamkeit mit einem Hüftwurf zu Fall bringen und erhielt dafür einen halben Punkt. Dieser reichte am Ende um den Kampf zu gewinnen. Im zweiten Kampf von Cecilia konnten beide Kämpferinnen nach Ende der Kampfzeit keine Wertung auf der Punktetafel aufweisen. Hier mußten jetzt die Kampfrichter entscheiden. Durch ihre höhere Aktivität gegenüber ihrer Gegner um diese zu werfen, wurde Cecilia zur Siegerin ernannt und errang ebenfalls den ersten Platz. Jil dagegen konnte ihren zweiten Kampf nicht gewinnen und erreichte den dritten Platz. Ungeschlagen an diesem Tag war die erfahrene Wettkämpferin Johanna Wesemann im Pool 7. Der fünfte Bezirksmeistertitel an diesem Tag für den SV Urmitz war gesichert. Im Pool 3 kämpfte bei den Jungs Paul Hülße. Mit großem Einsatz versuchte er seine Gegner mit einer Technik zu werfen. Am Ende entschied ein kleiner Vorteil über Sieg oder Niederlage. Nach einem gewonnen und zwei verlorenen Kämpfen erkämpfte er sich den dritten Platz in seinem Pool.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.