banner

Urmitzer Judokas bei Deutschen Meisterschaften der U18 & U21

Am 9. Oktober nahmen beide in Leipzig in der U18 teil.

IMG 3932

Laura ging in der Gewichtsklasse bis 57 kg an den Start. Laura zeigte eine gute Leistung, musste sich in ihrem ersten Kampf nach 3 Minuten gegen Sophie Scharnberg (Vize-Deutsche-Meisterin -44kg, 2020) aus Hamburg geschlagen geben. In der Trostrunde traf sie auf Maya Patané, die Zweitplatzierte des Vorjahres aus Potsdam. Auch in diesem Kampf hatte Laura ihre Chancen. Letztendlich wurde sie von ihrer Gegnerin nach 2:30 Minuten gekontert und schied somit vorzeitig aus.
Johanna kämpfte in der Gewichtsklasse bis 70 kg. In ihrem ersten Kampf traf Johanna auf Tanja Hanschmann (7. der Europameisterschaften U18 & spätere Drittplatzierte), sie konnte 2:30 Minuten mitkämpfen und gefährdete ihre Gegnerin zwischendurch, unterlag aber schlussendlich. In kurzer Zeit konnte Johanna ihre nächste Kontrahentin Jasmina Müller vom Judozentrum Heubach mit ihrer Spezialtechnik zu Fall bringen. Anschließend begegnete sie Malin Neumann, die an der Sportschule Frankfurt/Oder trainiert. Hier zeigte Johanna wieder eine klasse Leistung, verlor den Kampf am Ende durch einen Würgeangriff ihrer Gegnerin.
Trainer Benjamin Franke, der die beiden Kämpferinnen an diesem Tag betreute, zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner beiden Athletinnen, die sich gegen Topathleten behaupten konnten.


Eine Woche später standen die Deutschen Meisterschaften der U21 in Frankfurt/Oder an. Hier konnte nur Johanna an den Start gehen, da Laura krankheitsbedingt passen musste.

IMG 3975
In ihrem Auftaktkampf gegen Christina Ginder aus Sachsen konnte Johanna früh in Führung gehen und den Kampf nach etwa 3:30 Minuten endgültig für sich entscheiden. Auch den zweiten Kampf gegen Stefanie Kohl aus Niedersachsen gewann Johanna mit einer Würgetechnik. Somit stand sie im Viertelfinale, dieses verlor sie gegen die ihr überlegenen Nele Francesca Brachmann aus Potsdam. Den nächsten Kampf in der Trostrunde bestritt Johanna wieder stark, nach einem eigenen Wurfansatz musste sie sich gegen Svenja Gruber aus Bayern im Boden geschlagen geben. Somit belegt sie einen super 9. Platz in der nächsthöheren Altersklasse.

20221015 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.