Es versammelten sich insgesamt 56 junge Judoka in Burgbrohl um unter der Leitung von Peter Franken (Bezirkstrainer und Trainer des JJC Mendig) 2 je zweistündige Übungseinheiten zu absolvieren.

Dies war schon eine wirklich neue Erfahrung für unseren Nachwuchs, von denen noch keiner ein Turnier oder einen Lehrgang besucht hatte. Zum Teil lag die weiß-gelbe Gürtelprüfung auch erst wenige Tage zurück.

Großer Respekt, sich da schon mit so vielen „fremden“ Judoka auf die Matte zu trauen. Aber beim Judo gibt es eigentlich keine Fremden sondern nur Partner.

 

 

Sichtlich nervös gingen unsere Kleinen begleiten von den routinierten Großen auf die Matte um die erste Trainingseinheit zu absolvieren. Zum Glück war ja auch noch Johanna mit als bekanntes Gesicht am Mattenrand. Und so verflog die Anspannung schnell und alle waren mit viel Spaß dabei.

 

 

Die Mittagspause wurde wirklich als Pause genutzt, da ja noch eine zweite zweistündige Einheit auf dem Programm stand. Nach den 4 Trainingsstunden war unser Nachwuchs sichtlich geschafft.

Einige schafften es dann nicht mal mehr zum Eis essen in Weißenthurm, sie waren unterwegs schon tief und fest eingeschlafen.

 

Wir sind mega Stolz auf eure Leistung! Weiter so!

 

Am Ende des Lehrgangs durften unsere drei Großen, Lara Theisen, Lisa Wesemann und Leon Schnapp, noch zur Anprobe der Rheinland-Kader-Bekleidung. Somit dürfen wir diese drei zur Berufung in den Rheinlandkader beglückwünschen. Stark!

 

Ein großes Dankeschön geht auch noch an Michael Parsch, der uns weiter tolle Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Auf Facebook findet ihr noch ganz viel mehr Bilder.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.