So ist Tori aufgebrochen seine Heimat zu erkunden. Begleitet ihn doch einfach....

 

Frohen Mutes verlässt Tori unsere Halle

 

Ganz nah bei der Halle, auf dem Wohnmobilstellplatz, findet er den ersten Weihnachtsbaum

 

 

Weiter geht es am Rhein entlang bis zum heiligen Georg

 

 

Die alte Anlegestelle ist natürlich auch einen kurzen Stopp wert

 

 

Weiter geht es zur Kirche

 

 

Puhh, so eine Runde macht durstig. So gönnt sich Tori einen schluck aus dem Brunnen - Kleine Kampfbären können so etwas, Kinder besser nicht

 

 

Das Rathaus darf natürlich nicht fehlen. Tori hätte es toll gefunden, wenn das Rathaus wie ein Adventskalender geschückt gewesen wäre.

 

 

Kleiner Abstecher zum Örmser Ring - ganz schön dunkel da. Da mussten Toris Begleiter doch ganz schön mit ihren Handy-Taschenlampen nachhelfen  ;-)

 

 

Und hier geht unser Kampfbärchen, wie ganz viele unserer kleinen Judoka auch, zur Schule.

 

 

Glücklich, aber müde, geht es wieder zurück in unsere Halle.

 

 

Nach einer langen Runde durch Urmitz kehrte Tori dann glücklich zurück auf seine Schlafmatte.

 

Tori wünscht allen Judoka eine frohe Weihnachtszeit, bleibt vor allem gesund und kommt gut ins neue Jahr.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.