Nach dem obligatorischen Wiegen startete zuerst die Altersklasse U12. Die Kämpfer wurden in gewichtsnahe Pools eingeteilt. Bei den weiblichen Kämpferinnen im Pool 3 stand Lisa Wesemann auf der Matte. Ihren ersten Kampf konnte sie mit einem schönen Tai-otoshi gewinnen. Auch den zweiten Kampf dominiert sie über lange Zeit bis ihre Gegnerin eine Unaufmerksamkeit von Lisa ausnutzte und sie mit einem großen Wurf zu Fall bringen. Diesen Rückstand konnte sie nicht mehr aufholen und mußte sich der späteren Poolsiegerin geschlagen geben. Mit Platz 2 in ihrem Pool konnte sie an diesem Tag aber auch sehr zufrieden sein.

Auch die Jungs in der Alterklasse U10 zeigten ihr Können. Im Pool 1 startete Frederic Hartung und in Pool 2 Julian Müller. Beide gingen voller Tatendrang und mit großem Kampfeinsatz auf die Matte. Am Ende konnten beide jeweils den dritten Platz in ihrem Pool erkämpfen.

 

Gegnerinnen chancenlos

 

In der Alterklasse U12 blieb im Pool 2 Lara Theisen an diesem Tag ungeschlagen und konnte ihre beiden Gegnerinnen nach kurzer Zeit jeweils mit ihrer Spezialtechnik zu Fall bringen. Wieder einmal überzeugte sie in ihrer Favorietenrolle als erfahrene Wettkämpferin.

 

Leon Schnapp ebenfalls siegreich

 

Im Pool 2 erkämpfte sich Cedrik Lehnertz nach einem starken Auftaktkampf den ersten Sieg. Der zweite Kampf ging ohne eine Wertung für beide Kämpfer unentschieden aus. Auch wenn er sich im letzten Kampf seinen Gegner geschlagen geben mußte erreichte er den zweiten Platz an diesem Tag. Auch im Pool 4 blieb Leon Schnapp an diesem Tag ungeschlagen. Er ließ seinen Gegnern keine Chance zum Ansatz zu kommen und konnte jeweils nach einem erfolgreichen Wurf diese im anschließenden Bodenkampf mit einem Haltegriff besiegen.

Für Tim Höpfner im Pool 3 war es der erste Wettkampf. Sichtlich nervös und etwas unsicher stand er zwei erfahreneren Gegnern gegenüber. Trotz aller Bemühungen verlor er seine beiden Kämpfe vorzeitig. Aber mit dem dritten Platz an diesem Tag überwiegte das Erfolgserlebnis.

 

Durch die gezeigten guten Leistungen aller Kämpfer/innen waren nicht nur die Trainer sonder auch die Eltern stolz auf ihre Kinder. Nach der Veranstaltung wurde zum Ausklang noch eine Eisdiele von den jungen Kämpfern eingenommen und das Eis auf seine Geschmacksqualitäten geprüft.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.