Bei den Mädels U10 erkämpfte sich im Pool 1 Edda Wiederstein den dritten Platz. Im Pool 2 und Pool 4 blieben an diesem Tag Lara Theisen bzw. Tessa Hannikel ungeschlagen. Souverän kämpften sie sich durch ihren Pool und sicherten sich den ersten Platz an diesem Tag. Im Pool 1 der Jungs traten gleich zwei Urmitzer Kämpfer an. Elias Wiederstein und Maximilian Ulrich. Maximilian hatte gegen Elias an diesem Tag leider das Nachsehen und wurde mit einem Hüftwurf zu Fall gebracht, wodurch der Vereinskampf vorzeitig beendet war. Durch die noch fehlende Wettkampferfahrung verlor Maximilian auch seine beiden weiteren Kämpfe und erreichte den dritten Platz. Elias dagegen setzte sich gegen seine Gegner durch. Mit einem weiteren gewonnen und einem denkbar knapp verlorenen Kampf, konnte er sich am Ende den zweiten Platz erkämpfen. Im Pool 2 der Jungs traten ebenfalls gleich zwei Urmitzer Kämpfer an.Robin Scherer und Cedrik Lehnertz . Robin hatte gegen Cedrik an diesem Tag ebenfalls das Nachsehen. Mit einer großen Technik wurde er zu Fall gebracht wodurch auch dieser Vereinskampf vorzeitig beendet war. Trotz aller Bemühungen und vollem Kampfeinsatz verlor Robin auch seine beiden weiteren Kämpfe und erreichte den dritten Platz. Für Cedrik dagegen lief es deutlich besser. Mit jeweils einem vollen und einem halben Punkt in seinen beiden weiteren Kämpfen, konnte er sich am Ende den ersten Platz erkämpfen. Für Jannik Jentzsch im Pool 4 war es ebenfalls ein erfolgreicher Wettkampf. Im ersten Kampf konnte er seinen Gegner mit einem halben Punkt besiegen. Der zweite Kampf dagegen blieb lange offen. Beide Kämpfer versuchten zum Wurfansatz zu kommen konnte dies aber nicht mit einem Wurf und einer Wertung abschließen. Daher musste am Ende die Kampfrichter entscheiden wer zum Sieger ernannt wird. Denkbar knapp konnte Jannik auch diesen Kampf gewinnen. Nach zwei Siegen wollte er nun auch seinen letzten Kampf ebenfalls gewinnen. Hoch konzentriert überrumpelte er seinen Gegner bereits nach sechs Sekunden und konnte ihn voll auf den Rücken werfen. Ein mehr wie verdienter erster Platz konnte ihm keiner mehr nehmen. Im nächsten Pool 5 kämpfte Casian Hofmann. Seinen ersten Kampf konnte er bereits nach knapp einer Minute durch einen vollen Punkt für sich entscheiden. Der zweite Kampf gestaltete sich deutlich schwerer. Am Ende unterlag er dem späteren Erstplatzierten Valentin Schneider vom JJC Mendig. Im dritten und letzten Kampf gab Casian noch einmal alles und erreichte durch einen Sieg mit einem halben Punkt den zweiten Platz in seinem Pool. Im Pool 6 kämpfte als letzter U10 Teilnehmer vom SV Urmitz Leon Schnapp.

Mit seinem Kampfeinsatz überzeugte er an diesem Tag und konnte alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit einem vollen Punkt gewinnen. Der erste Platz in seinem Pool war mehr als verdient.

 

In der Altersklasse U12 kämpfte in der Gewichtsklasse -48kg Annalena Seitz. Auch sie überzeugte in ihrer Gewichtsklasse und blieb an diesem Tag ungeschlagen. Die erste Goldmedaille für die U12 war gesichert. Bei den Jungs kämpften in der Gewichtsklasse -34kg gleich zwei Urmitzer Kämpfer. Paul Hülße und Matteo Ebertz. Im ersten Pool der Gewichtsklasse -34kg wurde Paul Hülße nach zwei Siegen mit einem vollen Punkt und einer nur knappen Niederlage durch Kampfrichterentscheid zweiter in seinem Pool und zog somit ins Halbfinale ein wo er auf den ersten des zweiten Pool traf. Dies war sein Vereinskamerad Matteo Ebertz. Matteo überraschte im Pool 2 seine Gegner durch seinen Kampfeinsatz. Seinen ersten Kampf konnte er mit einem vollen Punkt gewinnen und auch im zweiten Kampf erkämpfte er sich einen halben Punkt. Motiviert aber mit einem gewissen Respekt stand er nun dem erfahrenen Paul Hülße gegenüber. Nach knapp einer Minute musste sich Matteo dem an diesem Tag stärkeren Paul geschlagen geben. Aber ein respektabler dritter Platz für seine gute Leistung an diesem Tag war sein verdienter Lohn. Paul stand nun im Finale wieder Philipp Müller vom JJC Mendig gegenüber. Im Vorkampf unterlag er nur denkbar knapp. Diesen zweiten Kampf an diesem Tag wollte er unbedingt für sich entscheiden. Hochkonzentriert konnte Paul seinen Gegner bereits nach 15 Sekunden mit seiner Spezialtechnik voll auf den Rücken werfen und erhielt dafür einen Punkt was gleichzeitig auch den Sieg für ihn bedeutete.

Nach diesen hervorragenden Leistungen war die Goldmedaille der schönste Verdienst. In der nächst höheren Gewichtsklasse – 37kg kämpfte Julian Herzog. Als Favorit in seiner Gewichtsklasse überzeugte er in allen seinen vier Kämpfen durch einen starken Kampfeinsatz und konnte seine Gegner bereits nach einer halben Minute mit tollen Wurftechniken zu Fall bringen und erhielt dafür jeweils einen vollen Punkt. Mit dieser starken kämpferischen Leistung war auch für ihn die Goldmedaille mehr wie verdient. Als letzter Urmitzer Kämpfer startete Götz Schuhmacher in der Gewichtsklasse -40kg. Auch Götz überzeugte an diesem Tag durch eine gute kämpferische Leistung. Nach drei gewonnen Kämpfen mit einem vollen Punkt musste er sich nur dem erstplatzierten Cyrano Schneising vom JC Maifeld geschlagen geben. Mit einem zweiten Platz an diesem Tag konnte Götz sehr stolz auf sich sein.

 

Besucht uns auch hier...     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.